Neues Buch – Aufwandsschätzung in digitalen Projekten

Aufwandsschätzung in digitalen Projekten
Teile dies:

Schätzen ist nicht wissen

Dietmar Hölscher

Dietmar Hölscher liefert mit diesem Buch einen fundierten Überblick über Fallstricke verschiedenster Schätzmethoden in digitalen Projekten. Er greift bekannte und in diesem Zusammenhang noch unbekannte Methoden auf, um sich einem verwertbaren Schätzergebnis zu nähern. Gespickt mit praktischen Beispielen und einem kostenfreien Downloadlink zu der vom Autor neu definierten Methode zur Vorhersage von Schätzgenauigkeiten, liefert dieses Buch einen wertvollen Wegweiser für die agile Welt. Denn allzu oft sparen die bekannten Methoden das komplexe Spannungsfeld zwischen den Parteien und die daraus resultierende Notwendigkeit zur Anpassung agiler Methoden aus. An dieser Stelle setzt der Autor gezielt mit seiner Erfahrung als Auftraggeber, Softwarehersteller, Dienstanbieter und Dienstleister an, um Lösungsansätze und ein gegenseitiges Verständnis zu schaffen.

Agile Organisation im Dienstleistungsumfeld

Die Buchreihe befasst sich, anders als viele andere Titel, mit beiden Seiten, den Auftraggebern und den Auftragnehmern.

Die meisten Bücher und Tools thematisieren eine ideale Welt, in der Produkte, Innovationen und Dienstleistungen innerhalb eines Unternehmens erbracht werden.

Allerdings werden, außer in wenigen Büchern rund um den agilen Festpreis, die notwendigen Änderungen in den modernen Organisations- und Projekt-Konzepten nicht angesprochen.

Dabei ist diese Form der Schaffung neuer Produkte im Zeitalter des digitalen Wandels mittlerweile die Regel und nicht mehr die Ausnahme. Denn es ist in unserer schnelllebigen Welt kaum noch möglich bzw. sinnvoll, das Wissen um alle notwendigen Schritte und Prozesse für moderne Digitalprojekte innerhalb einer Organisation vorzuhalten. Auch, weil dieses oft nur einmalig benötigt wird.

Der Kunde beauftragt daher im Regelfall einen Spezialisten, z.B. eine Agentur, damit, ein digitales Konzept, Produkt oder Projekt für ihn zu entwickeln und umzusetzen. Diese Buchreihe beleuchtet daraus resultierende Aufgaben und Fragestellungen, die ein umfassendes Umdenken auch in Bezug auf neue Projekt- und Organisationsformen mit sich bringen. Damit erscheinen Scrum, KanBan und agile in einem neuen Licht.

Zielgruppe

Innovation-, Digitalisierungs-, Change-, Sales- und Procurement-Manager, Geschäftsführer, technische Leiter, HR Entwickler, Scrum Master, Product Owner, Abteilungsleiter bei Auftraggebern und Auftragnehmern

Stichworte

Agenturen, Dienstleister, Scrum, KanBan, Scrumban, Kanrum Spotify Model, Lean, Kooperation, verteilte Umgebung, Auftraggeber, agiler Festpreis, Digitalisierung, Fortschritt, Zukunft, Projekte, Design Thinking

Autor Dietmar Hölscher

Dietmar Hölscher, Jahrgang 1971, ist seit den Anfängen des Internets hautnah an der digitalen Transformation beteiligt.

Begonnen hat er in den 1990er-Jahren im Bereich Breitbandausbau – als einer der ersten in Deutschland. Es folgten ein eigener Onlineshop für molekulare Küche und Beratungstätigkeiten bei führenden IT-Unternehmen wie amazon, eBay, PayPal und ePages.

Nach einem mehrjährigen Zwischenstopp im Management bei shopware, leitet er inzwischen als CTO der Digitalagentur synaigy erfolgreiche Digitalisierungs-Projekte für namhafte Kunden aus ganz Europa.