E-Commerce Influencer vs. Experten

Teile dies:

Ich hatte im Dezember gefragt „Wo sind die eCommerce Experten?“ Die bisher manuell angelegte Statistik der Influencer im E-Commerce sollten ja grundlegend überarbeitet und automatisiert werden. Das ist nin schon einmal für die deutschen Influencer geschehen. Die anderen Länder und die Shopsysteme werden bald folgen. Ich kann jetzt dank einer API direkt auf die öffentlichen und Inside Daten von Klout zugreifen. Das erübrigt ab sofort auch den bisher genutzten Koeffizienten. Ich kann nun anhand der Daten einfach den Einfluss im Bereich e-Commerce herauslesen und berechnen. Damit ist die Bewertung nun völlig unabhängig.

Durch die Automatisation kann ich nun in wenigen Minuten einen neuen Chart erstellen und werde daher auch wieder regelmäßig davon gebrauch machen.

Im letzten Jahr ist darüber hinaus nach einem Post von Johannes Altmann bei einigen Streit darüber entbrannt ob derjenige der viel sagt auch gleichzeitig ein größerer Experte ist. Das ist er natürlich nicht! Klout misst über 400 Faktoren. Einige wichtige davon sind die Follower und die Reputation dieser, die Interaktionsrate (Anzahl der likes und retweets) und Reichweite auch z.B. über News. zudem ist Klout nicht auf twitter beschränkt wie viele meinen. Klout misst von Facebook, über Google, News Kanäle und vieles mehr.

Wenn also einer nur viel postet dieser Inhalt aber werder geteilt noch geliked wird schadet es Ihm sogar. Auch gekaufte Follower nützen ohne die Reputation rein garnichts.

Daher zeigt der klout-Score sehr genau ob möglichst viele User sich von den Posts beeinflussen lassen. Und daraus kann man eindeutig herauslesen wie groß das Gewicht der Stimme des jeweiligen Influencers wiegt.

Nachweisliche Experten auf dem Gebiet die Ihr wissen aber nicht in den Sozialen Medien teilen hingegen haben nur in der alten Welt ein Gewicht. Wer im e-Commerce mitreden will muss sich natürlich auch über die gängigen Internetmedien informieren und kann auch nur über diese wirklichen Einfluss üben. Daher habe ich mich dagegen entschieden Leute die nicht bei Klout erfasst sind mit in die Listen aufzunehmen. Da diese Leute mit Ihrem Wissen nur eine sehr begrenzte Anzahl von Studien-Lesern oder Vortragsbesuchern erreichen.

Ich möchte mit dieser Liste keine Kompetenzliste für den e-Commerce erstellen sondern lediglich aufzeigen welche Personen in dem jeweiligen Land am meisten Gehör für das Thema e-Commerce finden.

Diese Liste kann Dir helfen die richtigen Partner oder Speaker in den verschiedensten eCommerce-Berreichen zu finden.

Wenn Ihr jemanden kennt oder selbst in die Liste aufgenommen werden wollt füllt einfach das unten stehende Formular aus.

Ich freue mich weiterhin auf einen regen Austausch mit Euch.

Ein Kommentar

  • Dietmar Hölscher

    UpDate! Wegen der vielen Nachfragen zum Score habe ich die Werte ab März 2017 um Details erweitert. Der Artikel erscheint am Mittwoch um 9.00 Uhr. Hier vorab die Erläuterungen dazu:

    Der Wert in Klammern () ist der jeweilige Puschwert für die Berechnung des E-Commerce Score. Daran kann man erkennen wieviel jemand aus dem Bereich auf den verschiedensten Social Media Plattformen gepostet und makiert hat. Auch fliessen hier die Follower in die Bewertung mit ein. Und der Klout Score der Follower. Es macht also einen Unterschied ob ich 50 Follower mit geringem Klout Score habe oder 1-2 mit sehr hohen Werten. Auch ist es ein Unterschied ob derjenige zwar einen hihen Klout-Score hat aber keine reputation in den relevaten Themenset. Damit wird verhindert das man Follower kaufen kann um den Score maßgeblich zu verfälschen. Übrigens kommt es nicht nur auf die Twitter Follower an. Auch facebook Freunde werden so bewertet und das Netzwerk bei Linkedin und Xing, etc…