Berta findet den Dash-Button misslungen!

Teile dies:

Heute kam mit großer Verspätung endlich das Amazon Prime Paket. In der vergangenen Woche bestellt, hätte es schon am Montag eintreffen sollen. Das war schon einmal die erste Ernüchterung.

Die zweite Ernüchterung kam als wir uns gemeinsam nach der ersten Freude über das Paket gefragt haben, wann wir den Button wohl wieder brauchen würden.

Man kann beim Dash-Button leider nur ganz bestimmte Produkte kaufen, und zwar immer gleich einen Vorrat für mehrere Wochen. Aber eigentlich will ich ja nicht immer Waschmittel im Sommer gleich für den Winter mit bestellen.

Die Mindestmengen sind einfach viel zu groß. Der Button würde Sinn machen, wenn ich jede Woche einmal drücken würde. Die Hunde Leckerlis reichen bis November. Was soll der Button so lange? Wenn ich Haargel bestelle, reicht das bis Dezember. Und Waschmittel bis 2017. Das war die zweite Ernüchterung. Die dritte Ernüchterung kam erst nach einiger Überlegung. Was ist, wenn sich der Preis ändert? Wenn es vom Hersteller ein neues Produkt gibt? Kurz gesagt ich lege mich auf ein Produkt fest, dass spät geliefert wird, zu einem Preis, den ich vorher nicht kenne und eventuell zur Überraschung behält sich amazon das Recht vor ein Ersatzprodukt zu liefern.

Kurz gesagt stimme ich mit Berta überein. Die Idee ist gut. Die Umsetzung absolut misslungen.