3 wichtige Punkte, um als Einzelhändler auch online erfolgreich zu sein

Teile dies:

Der Einzelhandel verschläft im Onlinehandel oft die Zeichen der Zeit. Gerade in den letzten Monaten haben sich die Entwicklungen überschlagen. Dabei kann der normale Einzelhändler gar nicht immer allen Trends folgen.

Drei sehr wichtige Themen sollte dabei jeder beachten:

Mobile-Shopping

Bild-Quelle: http://www.shoplupe.com

Bild-Quelle: http://www.shoplupe.com

In einigen Branchen werden schon 50% der Bestellungen von Smartphones und Tablets durchgeführt. Auch in Branchen, in denen es momentan nur 20% sind, ist die Tendenz stark steigend. Um hier nicht wichtiges Umsatzpotential zu verschenken, müssen Sie gerade im Einzelhandel immer den Mobile-First-Gedanken verfolgen!

Testen Sie am besten direkt einmal, mit Ihrem Smartphone in Ihrem Shop einen Artikel zu finden und den Kauf tatsächlich abzuschließen!

 

 

 

Bild-Quelle: http://getwishboneapp.com

Bild-Quelle: http://getwishboneapp.com

Soziale Netzwerke

(Facebook, Pinterest, Wishbone, twitter und Co.)

Werben Sie da, wo Ihre Kunden sind. War es früher einfach, mit etwas SEO und Geld für AdWords die Kunden in den eigenen Online-Shop zu locken, so funktioniert dies heute bereits völlig anders. Zeigen Sie sich in den sozialen Netzwerken mit all Ihren USPs. Und denken Sie daran, Social-Networking ist immer Chefsache im Einzelhandel!

 

 

 

Internationalisierung

Bieten Sie Ihre Waren auch im Ausland an. Häufig gibt es riesige Preisunterschiede in den einzelnen Ländern. Z.B. Können Sie von Deutschland aus sehr gut Küchenzubehör nach Frankreich, Schuhe nach Spanien oder Weine nach England verkaufen. Nutzen Sie hier Preisvorteile oder den guten Ruf von Deutschlands Waren im Ausland.

 

Darüber hinaus gibt es natürlich wichtige Punkte wie den Crosschannel, in dem Sie die Kasse mit dem Onlineshop verknüpfen. Aber die drei oben genannten Punkte sollten Ihnen schon ein wenig weiter helfen, den Anschluss nicht zu verlieren.

Lesen Sie regelmäßig weitere Tipps in meinem Blog.