Raus aus der Preisfalle

Preisfalle
Teile dies:

10 Tipps: So entgehen Sie dem Preisvergleich

Eine gute Nachricht vorab: Es verkaufen nicht immer nur die günstigsten Händler im Internet! Service und Vertrauen zählt bei einer zunehmend größeren Kundengruppe zur Kaufentscheidung. Befolgen Sie unbedingt die folgenden „10 Gebote“, wenn Sie mit Ihrer Qualitätsoffensive im Onlinehandel erfolgreich sein möchten:

  1. Alle wichtigen Zahlungsarten anbieten: Vorkasse, Rechnung, Nachname, PayPal, Kreditkarte bei Warenkörben größer 500€, im B2C Umfeld kann auch Ratenkauf sinnvoll sein. Und verzichten Sie unbedingt auf Gebühren für die Zahlarten.
  2. Die Richtigen Versanddienstleister wählen: DHL braucht man für die steigende Zahl an Paketstationsnutzern. DPD für eine maximal flexible Zustellung. Aber auch GLS, Hermes und UPS haben, je nach Branche, Vorteile. Bieten Sie Ihrem Kunden eine Auswahl.
  3. Seien Sie mindestens 8 Stunden am Tag direkt und einfach telefonisch erreichbar: Einige Kunden suchen den persönlichen Kontakt um Vertrauen aufzubauen. Platzieren Sie Ihre Telefonnummer gut sichtbar und bieten Sie einen Rückrufservice an.
  4. Seien Sie erreichbarer als ihre Mitbewerber: Wie wäre es mit einem Live-Chat-Angebot oder einer telefonischen Erreichbarkeit am Abend? Oder ist Ihr Online-Shop nur von 8 bis 17 Uhr geöffnet? Beantworten Sie Ihre Emails innerhalb von maximal 2 Stunden während der Arbeitszeit und alle später eingehenden Mails direkt morgens am nächsten Arbeitstag.
  5. Bieten Sie kostenlose und einfache Retouren an: Sprechen Sie mit Ihrem Versanddienstleister über möglichst einfache und kostengünstige Retourwege!
  6. Seien Sie großzügig bei der Rückgabe: Bieten Sie über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus ein Rückgaberecht von mindestens 30, besser 90 Tagen an.
  7. Seien Sie immer kulant bei Reklamationen: Die Kunden werden es mit positiven Ratings honorieren.
  8. Seien Sie transparent: Bieten Sie offene Bewertungstools wie eKomi, Trustedshops und Co. auf Ihrer Homepage an. Und reagieren Sie immer und sofort auf die Bewertungen.
  9. Haken Sie nach: Nach der Lieferung sollte die Kundenbindung auf keinen Fall enden! Bieten Sie im Nachgang Gutscheine für den nächsten Kauf an. Oder fragen Sie Ihren Kunden nach einer Bewertung oder Verbesserungsmöglichkeiten.
  10. Bauen Sie sich eine Eigenmarke auf. Mehr zur Eigenmarke hier…

 

Mir ist bewusst, dass viele dieser Maßnahmen ein Plus an Kosten und Arbeit bedeuten. Aber genau dort liegt der Vorteil gegenüber Ihrem Mitbewerber. Zudem werden auch Ihre Kunden bereits von Amazon, eBay, Zalando und Co. genau mit diesen Features verwöhnt.

Alternativ können Sie natürlich auch einfach der Günstigste sein!