Fachmarkt-Dämmerung: Klöckner & Co. läutet das Ende der Baumarkt- und Fachhandels-Ära ein

www_contorion_de_kloeckner
Teile dies:

Eine News erschüttert heute die bisher noch recht heile Welt der Fachmärkte. Wo man sich bisher „nur“ mit den Baumarktketten und der vermeintlichen Baumarktqualität abgeben musste, startet jetzt mit Klöckner & Co. SE ein echter Stahlriese in den Endkunden-Markt mit Privat- und Hobbyhandwerkern ein. Mit einer ersten Auswahl von über 900 Produkten, vom Stahlrohr über das Aluminium Blech bis hin zu außergewöhnlichen Profilen, steigt der Berliner Online-Fachhändler Contorion (https://www.contorion.de/kloeckner) über eine Kooperation mit Klöckner in das attraktive Geschäft mit ein.Besonders ist hier hervorzuheben, das, es keine Mindestbestellmengen gibt und so dem Einkaufsverhalten der Hobbyhandwerker konsequent nachgegangen wird. Jetzt müssen nicht nur „Schrauben Schmidt“, und „Klempner Willi“, sondern auch die großen Baumarktketten wie Hornbach, Obi und Hagebaumarkt um Ihre Zukunft fürchten.

Ein erster Preisvergleich für eine Aluminiumplatte vom Hagebau und einem kleinen Fachmarkt hier um die Ecke haben erhebliche Preisdifferenzen zu Gunsten von Klöckner offenbart.Ich selbst muss gerade meinen Heizungskessel modernisieren und habe einen Handwerker gefunden, der mir den im Internet bestellten Heizkessel montiert. Meine Ersparnis hier: 50%. Kein Markt ist in Zukunft mehr sicher vorm Digitalen Wandel. Der Großhandel mit seinen steifen Strukturen ist bereits ein Auslaufmodell in vielen Branchen. Und es ist fraglich, was der Fachhandel dem zukünftig entgegenzusetzten hat.

In den kommenden Monaten prophezeie ich noch mehr Paukenschläge wie diesen, und zwar quer durch alle Branchen.

Quelle: DGAP-News

www_contorion_de_kloeckner

www.contorion.de/kloeckner

Bildquelle: Screenshot – contorion.de

Nachgehakt: Interwiew vom 24.09.2015 mit Dr. Richard Schwenke